NierentransplantationThemenProbleme & KomplikationenKreatininwert

Kreatininwert

Wichtig!

Ein stark erhöhter Kreatininwert führt zu einer akuten Verschlechterung der Transplantatfunktion. Mehrere Ursachen können diese Komplikationen auslösen.

Es gibt viele verschiedene Ursachen für eine rasch einsetzende Verschlechterung der Transplantatfunktion. Hinweis kann hier eine akut erhöhter Kreatininwert sein. Wichtig ist ein schnelles Handeln durch einen transplantationserfahrenen Arzt.

Häufige Ursachen sind:

 

Zu beachten ist: Schmerzmittel aus der Gruppe der sog. Antirheumatika (einige auch ohne Rezept erhältlich) können die Funktion der Niere gefährden. Grundsätzlich sollte jeder transplantierte Patient mit seinem behandelnden Arzt besprechen, ob ein neues Medikament unbedenklich eingenommen werden kann.

Seltene Ursache für eine Funktionsverschlechterung der Niere ist eine Verengung der Nierenarterie (Nierenarterienstenose). Hier findet sich häufig gleichzeitig ein deutlich erhöhter Blutdruck.


Hilfreich für die Abklärung eines erhöhten Kreatininwertes sind:

Vor allem zur Abgrenzung zwischen Ciclosporin-Nephrotoxizität, akuter und chronischer Abstoßung und dem Rezidiv einer „normalen Nierenerkrankung" ist eine Biopsie der Transplantatniere notwendig. In der Regel kann so innerhalb von wenigen Tagen eine sichere Diagnose gestellt werden.

Wichtig!

In jedem Fall sollte ein Patient bei beginnenden Beschwerden - aber auch schon bei Unklarheiten! - sofort seinen Transplantationsarzt aufsuchen.

Unklare Symptome

Bei einem transplantierten Patienten ist jedes neu aufgetretene oder unklare körperliche Symptom beachtenswert und sollte im Zweifel zu einer unverzüglichen Vorstellung beim behandelnden Arzt führen. Vor allem im ersten Jahr sollte jeder Patient lieber "einmal zuviel" zu seinem Transplantationsarzt gehen. Bei Unsicherheiten oder Unklarheiten ist eine sofortige Konsultation des behandelnden Arztes ein sicherer Weg, um Gefährdungen für den Patienten und die Transplantatniere zu vermeiden. Ein Zeitverzögerung kann gesundheitlich schwerwiegende Folgen haben.

Hilfe
Bestimmung der Nierenfunktion

Formeln und Rechner >>Mehr

Wichtige Informationen für den Umgang mit dem Nierenratgeber www.nierenratgeber.de ist ein Patienteninformationssystem. Es dient reinen Informationszwecken und ersetzt nicht die individuelle ärztliche Beratung und Betreuung des Patienten.
Vor der weiteren Benutzung des Patienteninformationssystems lesen Sie bitte unbedingt die nachfolgenden Anleitungen: Wichtige allgemeine Hinweise Hinweise zum Umgang mit Medikamenten